Planung Alpencross 2009 – Etappe 1 – Tegernsee nach Mayrhofen

Wie versprochen hier nun die erste Etappe zum Alpencross 2009. Die Strecke wurde von Hand mit GPSies.com geplant.

Insgesamt 844 Höhenmeter verteilen sich auf knapp 87 km Strecke. Der Start wird am Tegernsee sein, dort gibt es auch einen Bahnhof, so werden wir die Anfahrt zum Startpunkt wohl mit der Bahn unternehmen. Über Kreuth, Glashütte und Achenkirch soll es am Achensee entlang nach Überquerung der Inn und der Inntal-Autobahn ins Zillertal gehen. Alternativ wäre eine Route über Valepp, Brandenberger Ache und  Brandenberg. Ein Highlight dieser Variante wäre das Durchqueren der Kaiserklamm. Lohnt sich das? Für Tipps, welche Route sich besser eignet bin ich natürlich dankbar.

Die erste Etappe könnt ihr durch Klick auf das Logo betrachten und in verschiedenen Formaten herunterladen.

GPSies - Planung Alpencross 2009 - Etappe 1: Tegernsee - Mayrhofen

22. März 2009 von Georg
Kategorien: Mountainbike | Schlagwörter: , | Schreibe einen Kommentar

Touren planen wie Hannibal – ohne Elefanten, dafür aber auf dem Mountainbike

…das verspricht der neue Tourplaner von outdooractive.com – mit diesem lässt sich nämlich sehr schnell der individuelle Alpencross planen. Ob man nun einen Streckenklassiker über die Alpen fahren möchte, oder auf seiner Route ganz neue Pfade entdecken will, der Tourplaner verspricht ein umfassendes, transalpines Wegenetz.

Wer wie ich gerade dabei ist einen Alpencross zu planen und dabei auf GPS zurückgreifen möchte, weiß wie mühsam das Festlegen der Strecke sein kann wenn man nicht auf bereits vorhandene GPS-Tracks zurückgreifen kann.

Viel einfacher geht es mit dem Tourenplaner von outdooractive: Nach Auswahl des Wegenetzes und setzen eines Startpunkts auf der Karte klickt man einfach weitere Punkte auf der Karte an. Das Tool berechnet die dazwischen liegenden Wegpunkte automatisch. Ist die Route erstellt kann man die Tour speichern oder sich als PDF-Datei anzeigen lassen. Es gibt auch die Möglichkeit, eine GPX-Datei zu erstellen, die man auf sein Navigationsgerät laden kann.

Obwohl das Wegenetz bereits mehrere hundert Kilometer umfasst, ist natürlich nicht jede Straße vorhanden. Hat man sehr genaue Ansprüche auf seine Tour, muss man den erstellten Track nachher noch für seine Bedürfnisse anpassen. Insgesamt geht die Planung damit aber wesentlich schneller als wie wenn man alles selbst plant.

18. März 2009 von Georg
Kategorien: Mountainbike | Schlagwörter: , | Schreibe einen Kommentar

Tilt-Shift Effekte einfach online erstellen

Vor längerer Zeit fand ich ein Tutorial wie man in Photoshop Tilt-Shift-Effekte erstellen kann. Dabei wird die Schärfeebene bei einem Foto so verschoben, dass das Foto aussieht wie wenn man einen Miniatur, z.B eine Modelleisenbahn, fotografiert hätte. Es gibt auch spezielle Objekive, über die sich dieser Effekt realisierten lässt, diese sind aber recht teuer.

Nun habe ich eine weitere Variante entdeckt. Unter tiltshiftmaker.com kann man solche Effekte ganz einfach online erstellen. Man lädt ein Foto hoch, kann dann (leider nur begrenzt) Parameter einstellen und sich das fertige Foto berechnen lassen.

Um die Ergebnisse zu vergleichen, habe ich hier mal ein paar Beispielfotos. Jeweils die Version mit Photoshop, dann die Web-Variante und schließlich das Original-Foto.

16. März 2009 von Georg
Kategorien: Fotografie | Schlagwörter: , | 1 Kommentar

← Ältere Artikel

Neuere Artikel →