Automatisches WordPress-Update

Seit Version 3.7.0 unterstützt WordPress das automatische Update. Das heißt, dass WordPress Updates von Minor Releases, welche für Wartungs- und Sicherheitszwecke herausgebeben werden automatisch installiert – der Betreiber des Blogs muss also nicht mal mehr ein „Knöpfchen“ im Backend drücken. Am 24.01.2014 war es dann soweit und WordPress 3.8.1 wurde veröffentlicht, die erste WordPress-Version die erstmalig großflächig automatisch im Hintergrund ausgeliefert wird.

So bekam auch ich am Morgen des 24.01. eine E-Mail mit dem Hinweis, dass dieser Blog auf Version 3.8.1 aktualisiert wurde. Im Backend von WordPress wurde dann tatsächlich Version 3.8.1 angezeigt, ich hatte jedoch trotzdem den Hinweis, dass ich auf die Version 3.8.1 aktualisieren könne. Nachdem ich dann einfach nochmals „manuell“ aktualisiert habe, verschwand auch die Meldung.

Ich betreibe momentan drei WordPress-Blogs die alle auf Version 3.8.0 liefen. Alle Blogs wurden automatisch aktualisiert, nur bei diesem hier musste ich nochmals manuell die Aktualisierung starten, damit auch die Update-Meldung im Backend verschwand. Eine E-Mail über die erfolgte automatische Aktualisierung bekam ich nur bei zwei meiner WordPress-Installationen. Es scheint also noch nicht alles reibungslos zu funktionieren.

Auch im offiziellen Blog von WordPress berichten zahlreiche Benutzer von Problemen mit dem automatischen Update. Grundsätzlich stellt sich die Frage ob es sinnvoll ist, dass Updates eines CMS oder Blog-Software automatisch erfolgen. In meinem Fall ging ja nochmal alles gut aber was wenn man eine größere Website betreibt und die dann plötzlich nicht mehr erreichbar ist weil beim Update etwas schiefgelaufen ist…

26. Januar 2014 von Georg
Kategorien: Allgemein, Wordpress | 1 Kommentar

1 Kommentar

  1. Es scheint so, als ob bei falscher oder fehlender Spracheinstellung das Update auf Englisch gefahren wurde und das Update in der „richtigen“ Sprache dann nicht durchgeführt wurde. Daher erschien die Meldung
    „WordPress 3.8.1 ist verfügbar! Bitte aktualisiere jetzt.“ im Dashboard obwohl direkt darunter im Widget „Auf einen Blick“ zu lesen war, dass WordPress 3.8.1 läuft.

    Vergl. den Kommentar von Andrew Nacin, der ja :
    http://make.wordpress.org/core/2014/01/24/3-8-1-auto-update-rollout/#comment-12636

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert